Meldungen aus unserer Kirchengemeinde

Die Band „Living Worshippers“ lädt in Zusammenarbeit mit der Ev. Lydia-Kirchengemeinde ein zum Internationalen Jugendcamp in Solingen

Kostenlose Sozialberatung in der Lydia-Gemeinde

weitere Meldungen

Herzliche Einladung zu den Gottesdiensten der Ev. Lydia-Kirchengemeinde

Liebe Gemeindeglieder,

Die Gottesdienste unserer Gemeinde finden unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen statt. Das Abstandsgebot gilt weiterhin. Auch besteht weiterhin eine eingeschränkte Maskenpflicht. Die Maske kann am Platz abgenommen werden, wird der Platz verlassen, muss die Maske aber wieder getragen werden. Vor Ort weisen Ordner ein. Da die Teilnehmenden- Anzahl begrenzt ist, wird dringend empfohlen, frühzeitig (möglichst eine halbe Stunde vor Beginn) zu erscheinen. Der Gottesdienst dauert maximal 45 Minuten. Gefährdeten Menschen oder solchen, die einer Risikogruppe angehören, werden nach wie vor Gottesdienste aus Radio und TV zu Hause empfohlen. Alle Hinweise zur Teilnahme an den Gottesdiensten unter Corona-Bedingungen finden Sie hier.

Bleiben Sie behütet!

Ihre Lydia-Gemeinde

Du allein

Ein alter Studienkollege von mir rappt die Monatslosung. Mit seinem Musikstil und seinen Texten passt er in unseren Stadtteil. Ich finde: Wir könnten ihn mal einladen. Zusammen mit den O’Bros, die unsere Konfis so lieben. Christlicher Rap vom Feinsten. Eine große Konzertkirche haben wir ja ;-)

„Der Engel des Herrn lagert sich um die her, die ihn fürchten und hilft ihnen heraus.“ (Psalm 34,8)

Am 29.09., am Tag des Erzengels Michael und aller Engel stehen die Engel im Mittelpunkt. Mit Michael werden auch Gabriel und Rafael gefeiert, drei in der Bibel namentlich genannte Erzengel = Erstengel.

Ihre Namen bedeuten:

Michael = Wer ist wie Gott?

Rafael = Gott hat geheilt.

Gabriel = Gott hat sich stark gemacht!

Früher war der Michaelistag ein hoher kirchlicher Feiertag. Doch im Laufe der Zeit drängte das Erntedankfest, das ja gleich darauf gefeiert wird, den Michaelistag in den Hintergrund.

Es ist in der Bibel nicht immer klar, ob Engel selbständige Wesen sind oder nur Bilder für Gottes liebende und tröstende Gegenwart.

Eines aber wird in der Bibel deutlich: Sie sind Wegbegleiter. Sie zeigen uns den Weg. In der Bibel gibt es die Geschichte des jungen Tobias, den der Engel Raphael sicher ans Ziel geleitet hat. Gott schickt seinen Engel, um Jesus am Ölberg zu stärken und an anderer Stelle, um den Petrus aus dem Gefängnis zu befreien. Engel lassen uns den tieferen Sinn eines Ereignisses verstehen. So erklärt ein Engel Maria, dass sie Jesus zur Welt bringen soll. Und es ist ein Engel, der Joseph im Traum erscheint, damit er Maria nicht verlässt.

Mich berührt mich immer wieder die Geschichte von Christoph Blumhardt, den Älteren, von dem es heißt, dass er oft Menschen nach einem tröstenden Gespräch mit dem Satz verabschiedet hat: „Ich gebe dir einen Engel mit.“ So ein Satz tut gut, ist wie ein Segen, ein Zuspruch: Du gehst deinen Weg nicht allein. Ein Engel ist an deiner Seite, gute Kräfte stehen dir bei, von guten Mächten bist du wunderbar geborgen. Sie stehen für die Nähe Gottes. Ja, sie verbinden uns mit Gott, sie verbinden Himmel und Erde. Sie sagen uns: Gott ist nahe. Du bist eingetaucht in Seine heilende und liebende Gegenwart. Solch ein Wort tut gut nicht nur am Tag des Erzengels Michael und aller Engel. Amen.

Pfarrerin Birgit Worms-Nigmann

Rassismus - Wie tief sitzt er in unserer Gesellschaft und wie müssen sich auch Kirchen verändern?

Gespräche und Analysen mit der bekannten Kölner Musikerin MARIAMA und dem Dortmunder Benjamin Patrick über die Ursachen von Rassismus, der heute noch tief in der Gesellschaft verwurzelt ist. Auch die Kirchen müssen sich verändern, wenn eine Wende erreicht werden soll. Ein gutes Beispiel liefert die Lydiagemeinde in Dortmund. Das Video ist ein Beitrag zum "Roten Kirchensofa", dem YouTube-Format von "Lydia Pauluskirche und Kultur". Wer nichts verpassen will, abonniert am besten den Kanal.

Herzlich Willkommen

Vom Hafen über den Nordmarkt bis zum Borsigplatz erstreckt sich in der Dortmunder Innenstadt Nord das Gebiet unserer evangelischen Lydia-Gemeinde. Am 1. Juli 2007 ist sie durch den Zusammenschluss der drei Gemeinden Frieden, Markus und Paulus entstanden.

Vielfalt und Offenheit prägen unseren Stadtteil - für Vielfalt und Offenheit steht auch unsere Gemeinde. Evangelische Christen aus 62 Nationen gehören zu ihr. Sie finden ihren Platz in internationalen Gottesdiensten, Veranstaltungen, Gruppen und Kreisen. "Gemeinsam Kirche sein!" - das ist unser Ziel.

Ansprechpartner

GemeindebüroPfarrerinnen
und Pfarrer

Küsterinnen
und Küster

Das Gemeindebüro für alle
drei Bezirke finden Sie
im Lutherzentrum:

Flurstraße 41
44145 Dortmund

Tel. 0231-83 58 56
Fax 0231-86 02 75 1
E-Mail: buero(at)lydia-do.de

Unsere Gemeindesekretärin
Coleta Wemhöhner erreichen Sie
telefonisch zu folgenden Öffnungszeiten:

Dienstag: 9 - 11 Uhr
Donnerstag: 15 - 17 Uhr
Freitag: 11 - 13 Uhr

Das Projektsekretariat
"Internationale Gemeinde"
erreichen Sie per E-Mail: international(at)lydia-do.de

Gemeindekonto
IBAN DE87 4405 0199 0201 0005 05
BIC: DORTDE33XXX
Sparkasse Dortmund

Bezirk Frieden:
Carola Theilig
0231-81 37 73

 

Bezirk Markus:
Birgit Worms-Nigmann
0231-83 34 35

 

Bezirk Paulus:
Ekkehard Brach
0231-82 56 71

Sandra und
Friedrich Laker
0231-81 93 02

 

 

Luther-Zentrum:
Manfred Wolf
0171-8 10 25 01

 

Markus-Zentrum:
Claudia Königstein
0231-99324868
0163-6 34 91 23

 

Paulus-Zentrum:
Elke Gerstenberg
0151-27144594

 

 

 

 

Wenn Sie nicht sicher sind, zu welcher Gemeinde Sie gehören: Hier finden Sie den Namen und die Kontaktdaten Ihrer Kirchengemeinde: Gemeindesuche

Meldungen aus der Landeskirche

28.09.2020

Dr. Christof Grote ist neuer Superintendent im Kirchenkreis Lüdenscheid-Plettenberg

28.09.2020

Engagierte Dialoge mit beiden Konfessionen waren selbstverständlich

25.09.2020

Recklinghausen: Superintendentin Saskia Karpenstein mit feierlichem Gottesdienst ins Amt eingeführt

Gottesdienste

Sonntag, 4.10.2020 10.00 Uhr
Gottesdienst zum Erntedank

Dortmund: Pauluskirche, Schützenstraße 35 Pfarrer Ekkehard Brach

Sonntag, 11.10.2020 10.00 Uhr
Internationaler Gemeinsamer Gottesdienst

Dortmund: Markuskirche, Gut-Heil-Straße 14 Pfarrerin Carola Theilig

Sonntag, 18.10.2020 10.00 Uhr
Gottesdienst

Dortmund: Lutherkirche, Flurstraße 41 Vikarin Verena Tigges

Samstag, 24.10.2020 18.00 Uhr
Atempause

Dortmund: Luther-Zentrum Pfarrerin Carola Theilig

Sonntag, 25.10.2020 10.00 Uhr
Gottesdienst mit Verabschiedung Frau Mönkedieck

Dortmund: Markuskirche, Gut-Heil-Straße 14 Pfarrerin Ilse Kalweit

Samstag, 31.10.2020 19.00 Uhr
Gottesdienst zum Reformationstag

Dortmund: Pauluskirche, Schützenstraße 35 Pfarrerehepaar Sandra und Friedrich Laker

Sonntag, 1.11.2020 10.00 Uhr
Gottesdienst

Dortmund: Lutherkirche, Flurstraße 41 Pfarrer Ekkehard Brach

Sonntag, 8.11.2020 10.00 Uhr
internationaler ökumenischer Gottesdienst

Dortmund: Pauluskirche, Schützenstraße 35 Vikarin Verena Tigges

Sonntag, 15.11.2020 10.00 Uhr
Gottesdienst

Dortmund: Markuskirche, Gut-Heil-Straße 14 Pfarrerin Birgit Worms-Nigmann

Mittwoch, 18.11.2020 19.00 Uhr
Gottesdienst zum Buß und Bettag mit Konfirmanden

Dortmund: Pauluskirche, Schützenstraße 35 Pfarrer Ekkehard Brach