Jeden Mittwoch eine warme Mahlzeit

Das Wichernhaus der Diakonie (Stollenstraße/ Ecke Streckenstraße in Dortmund) ist die Heimat der Suppenküche und ihres Teams.
Begleitet wird das Team von einer Pfarrerin und weiteren Ehrenamtlichen der Lydiagemeinde.

Zwischen 200 und 260 Personen werden Mittwoch für Mittwoch bekocht. Die Suppenküche im Wichern ist ein Baustein im Netzwerk gegen die weiter zunehmende Armut. Vor allem ab Mitte des Monats wird es noch voller: "Immer dann, wenn am Ende des Geldes noch so viel Monat übrig ist," weiß Klaus Haake, Leiter des engagierten Teams. 

Die Suppenküche kann dringend Spenden gebrauchen, um dem wachsenden Bedarf annähernd entsprechen  zu können.

Spendenkonto - Stichwort: "47350 - Suppenküche Wichern",
IBAN: DE90 4405 0199 0001 7777 77
Spk Dortmund
BIC: DORTDE33XXX

Frauengruppe der Noah-Gemeinde in Westerfilde unterstützt die Suppenküche Wichern

Wir freuen uns über eine Spende in Höhe von 300,- Euro. von der Frauengruppe der Noah-Gemeinde. Die Gruppe richtet schon seit vielen Jahren einmal monatlich ein Frühstückscafé aus. Aus den Überschüssen aus Erlösen und Spenden unterstützt die Gruppe soziale Projekte in Dortmund. Das Bild zeigt die Mitarbeiterinnen der Frauengruppe mit Vertreterinnen und Vertretern der bedachten Einrichtungen.

Das Team der Suppenküche Wichern dankt allen, die zum Erfolg dieser Arbeit beitragen ganz herzlich!

Suppenküche

Wichernhaus

Stollenstraße 36
44145 Dortmund

Öffnungszeiten:
Mittwoch von 12.00 bis 13.30 Uhr

Dora Hammer
Tel.: (0231) 51 15 26

Ralf Nigmann
Tel.: (0231) 83 73 91

Die Suppenküche Wichern freut sich über Spenden zur Beschaffung von Lebensmitteln

Spendenkonto

Stichwort:
"47350 - Suppenküche Wichern"
IBAN:
DE90 4405 0199 0001 7777 77
Spk Dortmund
BIC: DORTDE33XXX

Das Team der Suppenküche